Admeco AG Medical Engineering

Buchholz

ADMECO

10 neue Operationssäle für das Albertinen-Krankenhaus

Das Hamburger Albertinen-Krankenhaus konnte 10 neue Operationssäle eröffnen – mit Medizintechnik von ADMECO

Ein Höhepunkt des vergangenen Geschäftsjahres bildete die Einweihung und Inbetriebnahme der zehn neuen, grünen Operationssäle im Hightech-Funktionstrakt des Albertinen-Krankenhauses in Hamburg DE. Die neuen OP‘s sind mit integrierter OP-Technik ausgestattet, die eine lückenlose Dokumentation und Kommunikation erlauben.

Herzstück des neuen OP-Bereichs ist ein Hybrid-OP, der bildgeführte Chirurgie und Durchleuchtungseinheit vereint. Die neuen Hightech-Operationssäle sind so konzipiert, dass unterschiedliche Fachdisziplinen diese gleichermassen nutzen können. Von der qualitativ hochwertigen Lüftungstechnik im OP profitiert auch das OP-Personal, welches tagtäglich chirurgischem Rauch ausgesetzt ist.

ADMECO lieferte für die mit modernster Technik ausgestatteten Operationssäle zehn Umluftdecken ULD 32/32 V6 und V8 mit differenzialer, turbulenzarmer Verdrängungsströmung (TAV) und Redundanzregelung für einen jederzeit störungsfreien OP-Betrieb. „Deutschland ist für uns ein sehr wichtiger Markt", sagt Jelle van den Wildenberg, Geschäftsführer der ADMECO AG. „Und der Gewinn dieser Ausschreibung und die Installation dieses Auftrages im 84 Mio Neubau unterstreicht unsere ausgezeichnete Marktposition in Deutschland."

Um die Operationssäle optimal auslasten zu können und eine Kontaminierung der Instrumente in der Vorbereitungsphase zu verhindern, wurden zusätzlich vier Umluftdecken ULD 26/26 V4 massgeschneidert für die Instrumenten-Rüstplätze geliefert. „Wir sind sehr stolz auf das Vertrauen, das uns die Geschäftsführung und die Krankenhausleitung des Albertinen-Krankenhauses Hamburg entgegenbrachte", führt Jelle van den Wildenberg aus. "Mit unseren Produkten erhält das Krankenhaus eine sichere und effiziente Ausrüstung, die sie in ihrer täglichen Arbeit massgeblich unterstützt."

Das Albertinen-Krankenhaus/Albertinen-Haus in Hamburg-Schnelsen ist mit 650 Betten das grösste freigemeinnützige Krankenhaus in Hamburg. Jährlich werden hier rund 66.000 Patienten ambulant und stationär versorgt. Die Klinik ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Hamburg.

DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, integrierter OP Zoom auf « DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, integrierter OP » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, integrierter OP

DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, Hybrid-OP Zoom auf « DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, Hybrid-OP » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, Hybrid-OP

DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, Rüstraum Zoom auf « DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, Rüstraum » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, Rüstraum

DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, Eckabsaugung Zoom auf « DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, Eckabsaugung » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
DE-Hamburg, Albertinen-Krankenhaus, Eckabsaugung