Admeco AG Medical Engineering

Buchholz

ADMECO

Die ADMECO AG feiert heuer ihr 30-Jahr-Jubiläum

Die Firma ADMECO AG ist aus der von 1968 bis 1983 bestehenden Firma Allo Pro AG hervorgegangen, welche künstliche Gelenke herstellte. Zusammen mit den damaligen Kunden erarbeitete Pierre van den Wildenberg, Gründer von ADMECO AG, Raumluftsysteme, sogenannte Laminar-Flow-Kabinen, damit die Prothesen unter reinen Bedingungen eingesetzt werden konnten. Die Beobachtungen und Erfahrungen aus dieser Sparte haben Pierre van den Wildenberg bewogen, bessere Operationssäle zu entwickeln, als er sie häufig antraf. Seit 1984 produziert die ADMECO AG Konzepte und Produkte für modernste Operationssäle, Aufwachräume, Intensivpflegestationen und private Arztpraxen.

Ursprünglich als Firma im Bereich OP-Lüftungstechnik angesiedelt, entwickelte sich bis heute ein Betrieb mit 31 Angestellten. Fast 30 Jahre lang prägte der ehemals holländische (heute Schweizer) Ingenieur die Firma. Er studierte in Eindhoven NL Maschinenbau und zog bereits 1973 mit seiner Familie in die Schweiz.

2002 trat sein Sohn Jelle van den Wildenberg in die Firma ein, der 2006, zusammen mit Cristiano Benini, die Geschäftsführung übernahm. Pierre van den Wildenberg amtet heute noch als Verwaltungsratspräsident und nimmt aktiv an der Produkteentwicklung teil. Der Firmensitz der ADMECO AG befindet sich in Hochdorf, Schweiz. In Deutschland beschäftigt die Firma 6 Mitarbeiter.

 

Einziger Anbieter weltweit

So wie sich die Geschäftsführung veränderte, wurden auch die Bereiche der Firma in den vergangenen 30 Jahren laufend angepasst: 1984 wurden die ersten Laminar-Flow-Kabinen ausgeliefert. Seit damals wurde das Produkteportfolio ohne Unterbrechung kontinuierlich weiter entwickelt. Schon bald kam die Sparte Operationsleuchten LUX dazu. Parallel entwickelte sich der Bereich OP-Medienversorgung MED und das OP-Raumkonzept AREA. Heute ist die Produktepalette von ADMECO als eine der umfassendsten der Branche bekannt. So ist die Firma, seit 1984 bis heute, als einziges Unternehmen weltweit, Anbieter von OP-Raumluftsystemen, Operationsleuchten und OP-Medienversorgung in Eigenentwicklung und Eigenproduktion.

 

Perfekte Grösse

„Unsere Firma hat eine optimale Grösse“, sagen die beiden Geschäftsführer. Die 31 Mitarbeitenden teilen sich 27 Vollzeitstellen. „Dass das Firmenklima gut ist, beweisen unsere Angestellten. Einige von Ihnen sind mehr als 20 Jahre dabei“, so Cristiano Benini. Damit habe sich auch sehr viel Wissen angesammelt. Gerade beim Bau von Operationssälen weltweit sei dies Gold wert. „Wir haben ein grosses Archiv und viele Pläne aufbewahrt.“ Zudem hätten sich die Mitarbeitenden mit den Jahren viel Wissen und Praxis angeeignet.

 

Projektorientierte Organisationsstruktur

Wenn ein Unternehmen 30 Jahre alt wird, dann ist auch ein Blick in die Zukunft nötig. Jelle van den Wildenberg und Cristiano Benini blicken zuversichtlich nach vorne. „Mit Partnerschaften rund um den Globus und einem weltweit einzigartigen OP-Gesamtraumkonzept sind wir gut gerüstet für alle Herausforderungen“, ist Jelle van den Wildenberg überzeugt. Die Firma habe eine schlanke, projektorientierte Organisationsstruktur mit flachen Hierarchien. „Dies führt zu kurzen Wegen innerhalb der Firma und zu schnellstmöglicher Klärung sachlicher Fragen. Ein reger Informations- und Wissensaustausch zwischen allen Mitarbeitern der einzelnen Bereiche führt so zum bestmöglichen Ergebnis für den Kunden. Das ist, zusammen mit unseren aktuellen Produkten, unsere Stärke, die uns zuversichtlich in die Zukunft schauen lässt.“

 

Das Jubiläum wird im September gefeiert. Alle Angestellten werden zusammen bei einem Ausflug in die Westschweiz auf das 30-jährige Bestehen anstossen. Zum Jubiläum hat sich die Firma eine neue Homepage geschenkt.

30th birthday! Zoom auf « 30th birthday! » (ESC-Taste, um das Fenster zu schließen)
30 Jahre ADMECO!