Admeco AG Medical Engineering

Buchholz

ADMECO

Studie bestätigt Zusammenhang zwischen OP-Lüftung und Sterilität der Instrumente

Dass kontaminierte Instrumente eine Infektionsgefährdung bedeuten, steht ausser Zweifel und die Asepsis verlangt, dass Instrumente bis zu ihrem Einsatz steril bleiben. Doch bleiben die aufgedeckten Instrumente während einer mehrstündigen Operation auch tatsächlich bis zur Verwendung steril? Und wie wirkt sich die OP-Raumluft auf die Sterilität der Instrumente aus?

Mit diesen und anderen Fragen beschäftigte sich die Studie „Einfluss von unterschiedlichen Lüftungssystemen auf die mikrobiologische Instrumentenreinheit“, welche in der führenden wissenschaftlichen Fachzeitschrift Hygiene & Medizin 2013; 38 – 4, als Originalarbeit der Autoren Dipl.-Ing. Thomas Benen, Dr. rer. nat. Frank Wille und Prof. Dipl.-Ing. Lüder Clausdorff vorgestellt wurde.

Um wieviel geringer zum Beispiel Instrumente unter einer 1a TAV-Decke belastet sind als in einem 1b-Operationssaal mit turbulenter Mischlüftung oder wie das gewählte Lüftungssystem die Keimkonzentration auf Instrumenten beeinflusst: Lesen Sie die Resultate hier!

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.