Admeco AG Medical Engineering

Lausanne

ADMECO

30 Jahre Erfahrung!

Von der Laminar-Flow-Kabine zum OP-Gesamtkonzept

Bereits bei seiner Gründung im Jahr 1984 war ADMECO das einzige Unternehmen, das in Europa Konzepte für Operationssäle entwickelte und produzierte. Die ersten Keimstopp-Systeme hielten Einzug in die Schweizerischen Operationssäle. Nur ein Jahr später wurden in zwei Herz-OP-Sälen des Universitätsspitals Zürich die ersten Medienversorgungssysteme installiert. Ebenfalls 1984 erfolgten die Anfänge der Entwicklung der strömungsoptimierten Operationsleuchte. Im Gegensatz zu seinen Wettbewerbern hat sich ADMECO immer auf OP-Gesamtraumkonzepte konzentriert, was ein Grund für den weltweiten Erfolg des Unternehmens darstellt. Auch heute noch ist ADMECO weltweit der einzige Komplettanbieter von OP-Raumkonzepten.

Die ersten OP-Raumluftsysteme, die 1984 unter der Marke ADMECO hergestellt wurden, waren Laminar-Flow-Kabinen. Heute ist die Produktpalette des Unternehmens als eine der umfassendsten in der Branche bekannt: TAV-Decken für OP’s und Rüsträume, Medienversorgungsbrücken für modernste Operationssäle, Aufwachräume und Intensivpflegestationen und strömungsdurchlässige Operationsleuchten mit geringstem Platzbedarf unter TAV-Decken.

Mit dem OP-Gesamtraumkonzept AREA verbindet ADMECO Lufttechnik (Reinluftsystem), Licht (Operationsleuchten) und Energie (Medienversorgung) millimetergenau und erfüllt die höchsten Anforderungen von Krankenhäusern und privaten Arztpraxen an Hygiene und Infektionsschutz.

Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.